Herren (Kreisliga)

Mannschaft 2018

Simon Kottmann LK 7

Steffen Jockisch LK 17

Lars Erdmann LK 17

Raphael Bertelt LK 19

Maximilian Schlüter LK 20

Maximilian Gräve LK 20

Lukas Tillmann LK 21

Jannis Weid LK 22

Till Dersen LK 23

Yannik Wirsen LK 23

Mattes Tillmann LK 23

Felix Bohnenschäfer LK 23

Lasse Weid LK 23

Dominik Gräve LK 23

Philipp Koziol LK 23

Tim Podzuweit LK 23

Lars Lommatzsch LK 23

Tim Alexander Tuffert LK 23

Leo Wilmes LK 23



Spieltermine Sommer 2018

So 06.05.2018 (10 Uhr) - Skiclub Werl - TC BW Rhynern // 5 : 4
So 13.05.2018 (10 Uhr) - TC BW Rhynern - TV Altlünen // 1 : 8
So 27.05.2018 (10 Uhr) - TC BW Rhynern - TV Deiringsen // 6 : 3
So 10.06.2018 (10 Uhr) - TC Unna GW - TC BW Rhynern // 2 : 7
So 17.06.2018 (10 Uhr) - TC BW Rhynern - RW Waltrop // 2 : 7

Mannschaftsführer:
Till Dersen - 0177-5480488

 

Trainer:
Simon Kottmann - 0177-5997820



Herren starten Neuaufbau

Mit klaren Zielvorgaben haben die Meden des TC Blau-Weiß bereits in der zweiten Hälfte des vergangenen Sommers einen Neuaufbau gestartet. Zum einen sollen junge Spieler an den Seniorenbereich herangeführt werden, zum anderen wird die Bildung einer zweiten Mannschaft im Sommer 2019 angepeilt. Eine bestimmte Platzierung ist diesmal kein Ziel, den Klassenerhalt will die neuformierte Mannschaft allerdings auf jeden Fall schaffen. Nach einigen gemeinsamen Probeeinheiten mit zumeist mehr als zehn Spielern übernahm mit Simon Kottmann, ein Rhyneraner Eigengewächs, das Training der Meden. Zuletzt war der 42-Jährige in der Herren 40-Westfalenliga beim HTC Hamm und der Herren 30-Bundesliga bei Westfalia Dortmund aktiv. Nun kehrt er zu seinen Wurzeln zurück. Als Trainer hat er vor einigen Jahren die Meden des TC Blau-Weiß Ahlen in die Verbandsliga geführt und war dort wie auch viele Jahre in Rhynern, beim HTC und beim Ruderclub als Jugendtrainer tätig. Als erste Maßnahme wurden bereits 2017 drei Jugendspieler in die Medenmannschaft integriert. Mattes Tillmann (JG 2001), Lukas Tillmann (JG 2003) und Felix Bohnenschäfer (JG 2003) sollen nun langsam herangeführt werden und erste Spielanteile erhalten. So soll auch der beruflich bzw ausbildungstechnisch bedingte Weggang einiger Akteure, die ihre Bereitschaft signalisiert haben an Spielen teilzunehmen, aufgefangen werden. Für die nötige Erfahrung sorgen zudem Steffen Jockisch und die bisherigen Stammspieler im Kader. Im Winter wurde einmal wöchentlich trainiert, vor und während der Meisterschaftsspiele treffen sich die Meden nun zweimal in der Woche. Auch einige Spieler der 40er-Mannschaft sind wieder mitgemeldet – ihre Einsätze sollen in diesem Sommer allerdings anders als zuletzt nur sporadisch bei Bedarf erfolgen. Trainiert wird jeweils dienstags und freitags von 18:30 bis 20 Uhr. Gäste und Interessierte sind immer willkommen.

 

- Simon Kottman, März 2018